Ziele

Ziele hellenischer Kollektive

1. Anerkennung hellenischer Gemeinden als Körperschaften des öffentlichen Rechts in Griechenland und Zypern

2. Bau des ersten neuzeitlichen hellenischen Tempels, öffentlicher Altäre, einer hellenischen Bibliothek und Schule sowie eines Museums in Griechenland und Zypern

3. Rehabilitierung und Verteidigung des historischen Hellenentums, seiner Religion, Tradition und Weltanschauung

4. Revitalisierung des Hellenismos, d.h. der hellenischen Identität, Religion, Tradition, Weltanschauung, Philosophie, Kunst, Sprache (Altgriechisch), Bildung (Paideia), Zeitrechnung, staatspolitischen Theorien, des hellenischen Theaters und Wertesystems

5. Wiederherstellung der genuinen hellenischen Kultur, des hellenischen Ethos und somit auch der hellenischen Ethnie

6. Anerkennung des Genozids an den Hellenen

7. Einsatz für die Rechte der ethnischen Hellenen

8. Bekämpfung des Antihellenismus

9. Schutz und Verteidigung der hellenischen Kultur, Tradition und Religion vor Instrumentalisierung, Fremdaneignung, Missbrauch, Ausbeutung und Enteignung

10. Enge Zusammenarbeit mit allen ethnischen Religionen Europas (ECER) und Solidarität mit allen indigenen Religionen und Traditionen weltweit

HELLEN

Hellenische Ziele – Kultivierung hellenischer Werte

Die Tugenden und Werte des Hellenismos, die heute gemeinhin als seine Haupteigenschaften gelten und deren Kultivierung als erstrebenswert angesehen wird, sind folgende:*

1. Hellenische Paideia und die Fähigkeit, die abstrakten hellenischen Bedeutungen und Ideen in ihrer vollen Tiefe zu verstehen

2. Polytheistische Betrachtung des Kosmos (Selbstschöpfung, nicht-lineare Zeit, Vielfalt des Göttlichen usw.)

3. Eleutheroprepeia und Parrhesia – als freie Menschen zu leben und zu handeln (der Status des Freiseins muss täglich bewiesen werden)

4. Toleranz und Verständnis für alle anderen ethnischen Kulturen

5. Dialektisches und vernünftiges Argumentieren

6. Ständiges Bewusstsein und Streben nach dem Ausgezeichneten (aristebein)

7. Mut und aphobia (Freiheit von Furcht)

8. Kata physin zein (Leben gemäß den Naturgesetzen, Vertrautheit mit dem menschlichen Körper, hohes ökologisches Gewissen usw.)

9. Klugheit, Unvoreingenommenheit und Einfachheit

10. Direkte Demokratie, Panarchie (volle soziopolitische Beteiligung), Betonung des soziopolitischen vor dem privaten Element des täglichen Lebens

11. Persönliche und ethnische Selbsterkenntnis (die Aussage «Erkenne dich selbst» sowohl für den Einzelnen als auch für das Volk)

12. Polymereia und Fleiß

* Quelle: Oberster Rat der ethnischen Hellenen: Die zwölf grundlegenden hellenischen Eigenschaften (zuletzt abgerufen am 15. April «2012»).

Werbeanzeigen