Der Begriff «Paganismus» und der Hellenismos

Der Begriff «Paganismus» und der Hellenismos Im Abendland ist es weiterhin üblich,[1] die ethnischen Traditionen, vor allem die des Altertums, mit dem unwürdigen Begriff «Paganismus» zu bestimmen,[2] dabei wird die Tatsache ignoriert, dass die ethnischen Religionen keine «Religionen» oder Glaubensgemeinden im heutigen Sinn waren, sondern ein wesentlicher Bestandteil sowohl der ethnischen Identität der Menschen als … Der Begriff «Paganismus» und der Hellenismos weiterlesen

Werbeanzeigen

«Das Gebot unserer Zeit ist eine neue Aufklärung.»

Ourania Toutountzi: «Das Gebot unserer Zeit ist eine neue Aufklärung.» Ourania Toutountzi (geb. 1965) ist eine Schriftstellerin, die den Leser in fantastische Länder führt, zur Fülle und Gelassenheit. Sie besitzt ein überraschendes und wunderbares Talent, ein kreatives Talent, das Angebot und Gegenleistung in sich vereint, das von Qualität und einer optimistischen Sichtweise zeugt. Sie hatte … «Das Gebot unserer Zeit ist eine neue Aufklärung.» weiterlesen

Gemma: Wie man Mensch wird

«Gemma: Wie man Mensch wird» von Dimitris Liantinis Dies ist ein äußerst wichtiges Buch, das in der ethnischen hellenischen Gemeinschaft «klassisch» geworden ist. Eine große Anzahl von Menschen in Griechenland kam erst über «Gemma» in Berührung mit dem Hellenentum. Es war dieses bemerkenswerte Buch, das viele und vor allem junge Menschen überhaupt auf den Hellenismos … Gemma: Wie man Mensch wird weiterlesen

White Supremacy oder die Masken des politischen Monotheismus

White Supremacy oder die Masken des politischen Monotheismus Stilian Ariston 28. Thargelion des 4. Jahres der 698. Olympiade / 25.05.2017 72 Jahre. So viele Jahre sind seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges vergangen. 72 Jahre seit dem Massenmord an den Juden. 72 Jahre seit der Inhaftierung von Kommunisten, Sozialdemokraten, Homosexuellen, Widerstandskämpfern und anderer Gruppen in … White Supremacy oder die Masken des politischen Monotheismus weiterlesen

Indigene Religionen und Weltanschauungen (Bücherliste)

Inhalt 1. Europa 2. Nord- und Südamerika 3. Afrika 4. Asien 5. Australien 6. Allgemein 7. Schamanismus allgemein 8. Anderes 1. Europa Etrusker Bubenheimer-Erhart, Friederike: Die Etrusker, Darmstadt 2017 Herbig, Reinhard / Simon, Erika: Götter und Dämonen der Etrusker, Mainz 1965 Pfiffig, Ambros J.: Die etruskische Religion, Wiesbaden 1998 Prayon, Friedhelm: Die Etrusker: Jenseitsvorstellungen und … Indigene Religionen und Weltanschauungen (Bücherliste) weiterlesen

Karlheinz Deschner in der internationalen Bibliographie

Karlheinz Deschner in der internationalen Bibliographie - Eine Auswahl Alon, Ilai; Gruenwald, Ithamar: Concepts of the Other in Near Eastern Religions, Leiden 1994. Hg. v. Itamar Singer. Bahar, Alexander: Folter im 21. Jahrhundert: Auf dem Weg in ein neues Mittelalter?, München 2009. Bauer, Yehuda: Rethinking the Holocaust, New Haven 2001. Baum, Wilhelm: Die christlichen Minderheiten … Karlheinz Deschner in der internationalen Bibliographie weiterlesen

Unbekannte Verehrer der griechischen Götter

Unbekannte Verehrer der griechischen Götter  von Stilian K. Ariston, 19. Posideon 2792 / 31. Dezember 2.015 Die Restauration des Hellenismos ist untrennbar mit dem Namen Georgios Gemistos Plethon verbunden. Das hat seine guten Gründe. Aber Plethon ist nicht der einzige Verehrer des olympischen Pantheons gewesen, im Gegenteil. Wir wissen von Michael Marullus, Demetrios Kallentzis, Louis … Unbekannte Verehrer der griechischen Götter weiterlesen

Hellenismos und Neopaganismus

Stilian Ariston, 22.05.»2013«. Aktualisiert und erweitert am: 02.06.»2019«   1. Einleitung 2. »Neo-Hellenic Polytheism« 3. Okkultismus und »Neuheidentum« 4. Kirche, Esoterik und neugriechische »New-Age-Bewegung« 5. Schlusswort   1. Einleitung Der folgende Artikel entstand als Antwort auf die im Internet häufig aufgestellte Behauptung, der Hellenismos sei eine »neopagane Bewegung«. Das Anliegen des Artikels verlangt deshalb nach … Hellenismos und Neopaganismus weiterlesen