Vlassis G. Rassias ist von uns gegangen

ΡΑΣΣΙΑΣ - Rassias

Mit großer Trauer teile ich euch mit, dass der Mitbegründer und Generalsekretär des Obersten Rates der ethnischen Hellenen (YSEE) Vlassis G. Rassias am frühen Morgen des 7. Juli «2019» von uns gegangen ist. Er war ein wunderbarer Mann, ein großartiger Hellene und ein passionierter Schriftsteller. Sein Beitrag zur Revitalisierung des Hellenentums kann nicht überschätzt werden, er kämpfte mit Leib und Seele für die Rechte der Hellenen, für die Rehellenisierung, setzte sich bis zum Ende seines Lebens für die Belange seines Volkes ein. Wegen seiner tugendhaften Lebensführung genoß er hohes Ansehen in allen hellenischen Kollektiven und über die Grenzen aller Philosophieschulen hinweg. Er war nicht nur ein Mensch mit herausragenden geistigen Qualitäten, sondern auch ein unnachgiebiger Humanist im klassischen Sinne des Wortes.

Wir sind dankbar für alles, was er geleistet hat, für alle Mühen und Risiken, die er auf sich nahm, damit es die neuen Generationen leichter haben werden und sie als ethnische Hellenen es nicht so schwer haben werden wie die älteren Generationen, weil viele ihrer Rechte bereits erkämpft worden sind. Wir trauern um diese große Persönlichkeit des ethnischen Hellenentums und versprechen, sein Andenken in Ehren zu halten. Er wird von vielen Menschen vermisst. Unser aufrichtiges Beileid geht an seine Familie und seine Freunde. Wir wünschen ihm einen guten Übergang oder kalo perasmo, wie wir im Griechischen sagen. Möge das freundliche Licht der Götter seine Tugend krönen.

Der YSEE America meldete über seine Facebook-Seite:

«Mit großem Schmerz müssen wir den Tod des Mitbegründers und Generalsekretärs des YSEE Vlassis Rassias bekannt geben. Vlassis Rassias führte in den letzten 30 Jahren die Bewegung der Re-Hellenisierung in Griechenland, indem er den größten Teil seiner Zeit dem Schreiben von über 20 Büchern, zahlreichen Artikeln und Hunderten von Präsentationen und Interviews widmete. Doch der Schmerz ist besonders deshalb große, weil Vlassis vor allem ein großartiger Mensch und ein großartiger Freund für diejenigen von uns, die die Ehre hatten, ihn kennenzulernen und an seiner Seite zu stehen, um unsere ethnische Religion wieder aus der Asche zu erheben. Lieber Vlassis, deine Freunde versprechen dir, dass wir deinen Kampf fortsetzen und dein Andenken bewahren werden.
Ehre und Ruhm den Göttern und Ahnen.»

Werbeanzeigen